Es gibt viele Techniken zum Vorbereiten, Werfen, Formen und Dekorieren von Töpferwaren, und sobald Sie die Grundlagen beherrschen, werden Sie von Ihrer Vorstellungskraft und Ihrem natürlichen Flair geleitet.

Die Keramikdekoration umfasst verschiedene Keramikglasuren, Keramikmalerei, Gravieren und Schnitzen usw. Methoden zum Glasieren und Auftragen der Farbe umfassen Tauchen, Sprühen, Gießen sowie Aufstreichen. Eine beliebte Methode zur Dekoration von Töpferwaren sind „Schlickerbilder“, bei denen mehrfarbige Schlicker aufgetragen werden, um Muster oder Bilder auf der Tonoberfläche zu erstellen. Diese Art der Gleitmalerei ist wie die traditionelle Malerei und wird mit einem Pinsel ausgeführt. Es kann jedoch auch mit einem Schwamm oder den Fingern aufgetupft oder auf die Tonoberfläche gezogen werden.

Slip-Trailing-Effekte sind eine vielfältige und interessante Keramikdekorationstechnik, die von strukturiert und linear bis hin zu scharfkantig und fließend reicht. Marmorierungseffekte können auch durch Schütteln nach dem Auftragen der Schlicker erzielt werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Stück langsam mit gleichmäßigem Luftstrom an jedem Teil des Stücks getrocknet wird, damit es nicht zu Rissen und Verwerfungen kommt.

Die häufigste Form der Dekoration von Keramik sind Glasuren. Lasuren können übereinander aufgetragen werden, um schöne Effekte zu erzielen. Diese Technik wird „Überglasieren“ genannt. Manchmal können diese Überglasuren über eine „ungebrannte“ Glasur gelegt werden, damit beide zusammen bei einer bestimmten Temperatur reifen können. „Unterglasuren“ sind Farbstoffe, die auf das Stück aufgetragen werden, bevor die eigentliche Glasur darauf aufgetragen wird. Wenn sie gebrannt werden, scheinen die schönen Farben automatisch durch die obere transparente Glasur, die sie bedeckt.

Schreibe einen Kommentar